Der Kirchenkreis

Wir wollen Kirche zukunftsfähig gestalten

Rainer Müller-Jödicke, 1. Stellvertreter des Superintendenten. Foto: Jens Schulze
Rainer Müller-Jödicke, 1. Stellvertreter des Superintendenten. Foto: Jens Schulze

Wir sind der Kirchenkreis im Norden der Region Hannover mit circa. 45.000 Gemeindegliedern in 18 ländlichen und städtischen Kirchengemeinden. Wir sind Träger von 15 Kindertagesstätten, weil uns die religionspädagogische Arbeit mit anschließender intensiver Jugendarbeit sehr wichtig ist. Wir sind personell, strukturell und finanziell gut aufgestellt und verkündigen kollegial und überparochial unseren Glauben in multiprofessionellen Teams aus Diakon*innen, Ordinierten und Kirchenmusiker*innen. Zahlreiche ehrenamtlich Tätige gestalten eine lebendige Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, bringen ihre Kompetenzen in die verschiedenen Gremien im Kirchenkreis ein und verkündigen ihren Glauben, auch als Prädikant*innen und Lektor*innen.

In Gremienentscheidungen, wie etwa bei Bauangelegenheiten, ist uns Nachhaltigkeit im ökologischen sowie im sozialen Sinne wichtig. Mit unserem Nachbarkirchenkreis Burgdorf und dem gemeinsamen Kirchenkreisamt in Burgwedel arbeiten wir vertrauensvoll zusammen. Unserer Superintendentur sind die Stabsstellen für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising zugeordnet. Seit mehreren Jahrzehnten sind wir eng mit unserem Partnerkirchenkreis Odi in Südafrika verbunden. Gemeinwesen- und sozialraumorientiert gestalten wir die Zivilgesellschaft in unseren vier Kommunen Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen und Wedemark aktiv mit. So wollen wir gemeinsam Kirche verändern und zukunftsfähig gestalten.

Auf diesen Seiten finden Sie lebendige evangelische Kirche, die von engagierten Menschen vor Ort, in den Regionen und im Kirchenkreis gestaltet wird. Wenn wir Sie dann auch noch vor Ort, im „richtigen“ Leben in unseren Kirchen, Gemeindehäusern und Einrichtungen begrüßen dürfen, freuen wir uns sehr.

Ihr

Rainer Müller-Jödicke, 1. Stv. Superintendent