Beirat in neuer Struktur

Wahl beim Ambulanten Hospizdienst

Der Beirat des Ambulanten Hospizdienstes. Auf dem Bild fehlen Uta Rot und Hans Dohrmann.
Der Beirat des Ambulanten Hospizdienstes. Auf dem Bild fehlen Uta Rot und Hans Dohrmann.

Großburgwedel. In einem intensiven Organisationsentwicklungsprozess hat sich der Ambulante Hospizdienst Burgwedel – Isernhagen – Wedemark in den vergangenen Monaten eine neue Struktur erarbeitet und damit auf die wachsende Zahl der Mitarbeitenden und die steigende Nachfrage reagiert. Teil dieser Struktur ist der Beirat, die Vertretung der ehrenamtlich Mitarbeitenden, der in Abstimmung mit den hauptamtlichen Koordinatorinnen die inhaltliche Arbeit des Dienstes gestaltet.

Ende März fanden nun die Wahlen zum Beirat statt: Acht ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden in dieses Gremium gewählt; darüber hinaus zwei Personen in den geschäftsführenden Ausschuss des Hospizdienstes entsandt. Den Beirat bilden Robert Schoevaart, Bärbel Wille, Anna Windmeier, Hans Dohrmann, Ursula Kessler, Gabi Noe, Uta Rot und Jutta Winkler.

Der Ambulante Hospizdienst Burgwedel – Isernhagen – Wedemark ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Burgwedel-Langenhagen.